Flag Image Deutsch Flag Image English Flag Image Francaise Flag Image Espanol Flag Image Italia Flag Image China

Herzlich willkommen auf unserer Website.

Hier erfahren Sie alles rund um unsere Forschung und LANEX-DC®



LANEX-DC®

Immuntherapie mit dendritischen Zellen

Bild Prof. Dr. Frank Gansauge Krebs mit dem Immunsystem bekämpfen, ein jahrhundertealter Wunschtraum der Medizin, dem man seit der Entdeckung der Immuntherapie mittels dendritischer Zellen, Ende der Neunziger Jahre, ein erhebliches Stück näher gekommen ist. Hierfür wurde der „Vater der modernen Immuntherapie“ Professor Ralph Steinmann 2011 mit dem Nobelpreis für Medizin - der höchsten Auszeichnung für einen Wissenschaftler - geehrt. In unzähligen Forschungs- und Therapieeinrichtungen der Welt wendet man sich heute zusehends der dendritischen Zelltherapie zu, mehr als 7.000 wissenschaftliche Arbeiten wurden hierzu veröffentlicht und in einigen modernen Staaten wie z.B. den USA, ist diese Therapie bereits zugelassen. Die 2002 gegründete Cabion Technologies GmbH wurde unter Beibehaltung des verantwortlichen Teams von LDG übernommen und kann auf über 2.500 erfolgreich durchgeführte Therapien mit LANEX-DC® zurückblicken. Im Namen unseres gesamten Teams wünsche ich Ihnen für Ihre Therapie alles Gute.

Prof. Dr. Frank Gansauge
-> Zum Seitenanfang

Was ist Krebs?

Jeder Organismus besteht aus einem harmonischen Gefüge von Zellen, die jeweils eine bestimmte Funktion an einem bestimmten Ort besitzen.

Krebs entsteht, wenn sich eine Zelle im Körper der strengen Kontrolle von Wachstum, Größe und Beweglichkeit entzieht, sich ungehemmt zu vermehren beginnt und Abkömmlinge produziert, die in umliegendes Gewebe eindringen können. Diesem Invasionsstadium kann, wenn sich die entarteten Zellen über Lymph- und Blutbahnen ausbreiten, die Metastasierung, d.h. die Bildung von Tochtergeschwülsten, folgen. Rund einhundert verschiedene Krebsarten sind beim Menschen bekannt und alle unterscheiden sich voneinander, z.B. bezüglich des Durchschnittsalters in dem sie auftreten, der Wachstumsgeschwindigkeit und der Neigung zu Tochtergeschwülsten.

Zudem sind bis heute viele Faktoren bekannt, die bei der Entstehung von Krebs eine Rolle spielen, und viele weitere Faktoren stehen zumindest unter dem Verdacht, ebenfalls zur Bildung von Krebs beizutragen. Es ist deshalb eher fraglich, ob jemals eine einzige Hauptursache für die Entstehung von Krebs gefunden werden wird, obgleich es sicher allgemeine Mechanismen gibt, die zu dieser Krankheit führen.
-> Zum Seitenanfang

DIE EFFEKTIVITÄT

EINER DENDRITISCHEN ZELLTHERAPIE

Wer kann von einer Behandlung mit dendritischen Zellen profitieren?

Bild Mirkroskop Bisher konnte die Effektivität einer Therapie mit dendritischen Zellen bei Haut-, Nieren-, Brust-, Bauchspeicheldrüsen- und Prostatakrebs nachgewiesen werden.

Auch bei Darmkrebs und Eierstockkrebs hat sich gezeigt, dass Patienten von einer Behandlung mit dendritischen Zellen profitieren

-> Zum Seitenanfang



KREBS UND DAS IMMUNSYSTEM

Kann das Immunsystem vor Krebs schützen?



Bild Das Immunsystem ist unser körpereigenes Abwehrsystem gegen schädigende Erreger, wie z.B. Bakterien, Pilze und Viren, aber auch gegen Zellen, die entartet sind und sich unkontrolliert teilen.

-> Zum Seitenanfang

DENDRITISCHE ZELLEN:

Das Prinzip der Therapie



Bild Durch ein spezielles Verfahren können Vorläuferzellen aus dem Blut isoliert werden, die das Potenzial haben, zu dendritischen Zellen zu werden. Mittels bestimmter Botenstoffe, denen die Zellen im Reagenzglas ausgesetzt werden, wird diese Fähigkeit gefördert.

-> Zum Seitenanfang

Logo

Seit jeher ein Traum der Menschheit

Dendritische Zellen lassen sich auch außerhalb des Körpers anzüchten



Wie werden dendritische Zellen hergestgellt?

Zur Isolierung von dendritischen Vorläuferzellen werden dem Patienten 200 ml Blut abgenommen, unter stabilen Temperaturbedingungen transportiert und sofort in einem nach EU-GMP-Richtlinien zertifizierten Reinraum weiterverarbeitet.



Die Therapie mit dendritischen Zellen ist eine sanfte Therapie?

Im Gegensatz zu anderen Therapieformen, wie z.B. der Chemotherapie oder der Bestrahlung, bei denen körperfremde Substanzen oder schädigende Strahlen eingesetzt werden um den Tumor zu bekämpfen, wird bei der Behandlung mit dendritischen Zellen das körpereigene Immunsystem für die Bekämpfung der Krebserkrankung genutzt.



Welche Nebenwirkungen können im Rahmen der Behandlung auftreten?

Obwohl die Therapie mit körpereigenen Zellen durchgeführt wird, können Nebenwirkungen auftreten.



Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

×